Heft 97 – Neue Ensemblekulturen (2013)


Gisela Nauck, 25 Jahre Positionen • Thomas Schäfer, Die neuen Kollektive der Digital Natives. Wie sich die Gegenwart auf die Ensemblekultur auswirkt • Jürgen Krebber/Sylvia Freydank, Plattform für Kooperationen. Das Projekt ENSEMBLE bei den Darmstädter Ferienkursen • Stefan Prins, Komponieren heute / Luft von diesem Planeten • Carolin Naujocks, Ensemble-Topografie. Zu Veränderungen der Kulturlandschaft • Ernst Surberg, ensemble mosaik: Konzertskulptur • Pieter Matthynssens/Stefan Prins, Nadar Ensemble: Verankerung in der heutigen Welt • Ensemble Interface, Ensemble Interface: Kontext gestalten • Björn Gottstein, Brummkreisel, Zither und Schalmei. Über die Bedeutung der Ensembles fürs Komponieren • Barbara Barthelmes, Musiker-Performer. Die Metapraxis des Solistenensembles Kaleidoskop • Sebastian Hanusa, »… die Rockband ist das Vorbild« Kompositorische Arbeit und neue Ensemblekultur • Sebastian Berweck, Zurück in die Zukunft. Ein Gespräch mit Yann Geslin über das Trio TM+ und Erfahrungen instrumentaler Live-Elektronik • Florian Hoelscher, ensemble ascolta: Wenn die Bühne zu eng wird … • Ensemble asamisimasa, asamisimasa: kein Programm • Brigitta Muntendorf, Ensemble Garage: Querverweise • Hubert Steins, Diversität und Initiative. Die Ensembleszene Kölns • Sarah Mauksch, Im Labor. Zehn Jahre Internationale Ensemble Modern Akademie • Magdalene Melchers, L‘art pour les hommes. Das Ensemble L’ART POUR L’ART wird dreißig Jahre alt • Gisela Nauck, »Wir stehen wieder vor einem offenen Raum …« Ein Gespräch mit dem Kurator Carsten Seiffarth über das Ende der singuhr – hoergalerie berlinMelanie Uerlings, Die hoergalerie zieht aus • Christa Juretzka, Die Kunst und der Raum • Andreas Oldörp, Die singuhr – hoergalerie war eine Institution • Helga de la Motte, Sie strahlte aus • Jens-Uwe Duffort/Roswitha von den Driesch, Ungeahntes Experimentieren mit Klang •


Bestellen