Heft 52 – FestivalAlternativen (2002)


Marie-Therese Rudolph, Innovative Programmarbeit: 4020.mehr als Musik • Gerhard Stäbler, Innovative Programmarbeit: Aktive Musik • Armin Köhler, Innovative Programmarbeit: Donaueschinger Musiktage • Melle Strele, Innovative Programmarbeit: Ein Kulturschutzgebiet • Frank Schulte, Innovative Programmarbeit: electronic lounge radio project • Daniel Ott, Innovative Programmarbeit: Festival Rümlingen • Claudia Ruegg, Innovative Programmarbeit: forumanderemusik.ch • Folkmar Hein, Innovative Programmarbeit: Inventionen • Ute Schalz-Laurenze, Innovative Programmarbeit: Konzerttagungen Bremen • Manfred Strohm, Innovative Programmarbeit: KunstRaum Drochtersen-Hüll • Matthias Osterwold, Innovative Programmarbeit: MaerzMusik • Herbert Kapfer, Innovative Programmarbeit: Medienkunstfestival intermedium • Jörg Jacob, Innovative Programmarbeit: »Was hören wir?« • Corinna Hesse, Utopia ist weiblich. Der niedersächsische Künstlerinnenhof Die Höge • Gisela Nauck, Festivals neuer Musik. Veränderungen einer Veranstaltungskultur • Hans-Klaus Jungheinrich, Aufbrüche, Ausbrüche. Avantgarde-Festivals und Krise: Erfahrungen und Perspektiven • Johannes Bauer, Die Stille und das Weiße. John Cages 4'33 • Markus Fein, Vermittlungsarbeit • Max Nyffeler, Musik als Gestus. Der Geiger und Violaspieler Edigius Streiff • Stefan Fricke, Neue Musik ohne Festivals? • Thomas Bruns, »Dies ist keine Pfeife«. Im Netz der Konzertinstallation • Thomas Meyer, Klangtransport im Alpenraum. Zu den Weltmusiktagen 2004 in der Schweiz • Claus-Steffen Mahnkopf/Thomas Christoph Heyde, Neue Musik ohne Festivals?


Bestellen